©

   
   
       
 

 

 

 
   

Über uns

 

Wir, eine 2-Personen-Familie, leben seit April 2005 zusammen mit unseren Katzen in einer Eigentumswohnung nahe bei Stuttgart, im schönen Ostfildern. Die Katzen mitgebracht habe ich, Harald Fuchs. Seit sehr langer Zeit, weit mehr als 20 Jahren, ist Rassekatzenzucht mein Hobby (siehe: Erfahrung von Amurskii) und blicke auch auf jahrzehntelange, sorgfältige und gewissenhafte Pflege und Zucht von sehr anspruchsvollen Wildtieren zurück.

Blick vom Katzenruheplatz am Wohnzimmerfenster in unseren Garten

Alle Katzen leben mit uns zusammen in unseren Wohnräumen. Das wechselseitig sehr entspannte und angenehme Verhältnis erweitert ihren und unseren Horizont. Hier geborene Katzen sind Menschenkatzen, die guten Kontakt zu ihren Menschen brauchen wie die Luft zum Atmen. Unsere erwachsenen Wohnzimmerleoparden genießen unseren für Katzen ausbruchssicher gestalteten Garten als erweiterten Lebensraum.

Grundsätze

Amurskii ist eine kleine, aber feine, und reine Hobby-Katzenzucht. Etwa ein Mal im Jahr dürfen unsere Katzendamen ihre Mutterfreuden genießen. Bisher ist auch nie mehr als ein Wurf gleichzeitig herangewachsen. Wir möchten gesunde, angenehme und bildschöne Familienmitglieder wachsen und gedeihen sehen. Unsere Kätzchen werden in der entscheidenden Prägungsphase und auch danach in unser Familienleben voll integriert und sind somit bestens sozialisiert und für die Zukunft gerüstet. Um insbesondere die Gesundheit zu fördern, achten wir besonders darauf, dass sie frei von Parasiten und mit ersten Schutzimpfungen gerüstet in ihr künftiges, liebevolles Heim und zu ihrer neuen Familie umziehen können. Wir wissen welche Ansprüche Katzen stellen und setzen unser Wissen in die Tat um. Für unsere Katzenkinder und deren Pflegeeltern sind wir immer da und helfen wo wir können.

Wie ist der Züchtername Amurskii entstanden?

Es sollte ein Name sein, der einen konkreten Bezug zur Rasse hat. Fündig wurden wir in russischer Sprache. Im äußersten Osten, am Amurflussdelta, lebt nicht nur der bekannte sibirische oder Amurtiger, sondern auch eine Unterart der wilden Vorfahren unserer Rassekatze. Diese Unterart der wilden Prionailurus (Felis) bengalensis wird Amurkatze genannt, in der Sprache ihrer russischen Heimat Amurskij Chot.

 

Amurskii Bengalen
Harald Fuchs
D - 73760 Ostfildern (bei Stuttgart)

Tel. Tagsüber 07161- 73904
Tel. Abends 0711- 6746457

 

wir sind Mitglied bei


Gründungsmitglied von:

   
 
zurück zum Seitenanfang